Bei Anruf «Rotkreuz-Grüezi»

Freiwillige gesucht für den telefonischen Besuchsdienst

Gerade ältere, alleinstehende Personen wünschen sich oft jemanden zum Reden. Mit dem telefonischen Besuchsdienst «Rotkreuz-Grüezi» nehmen wir uns Zeit, kümmern uns noch stärker um unsere Kundinnen und Klienten und führen Gespräche von Mensch zu Mensch. Wir rufen an und schenken Zeit und Zuwendung.

Zur Pflege dieser Kontakte wünschen wir uns Sie als freiwillige Kontaktperson am Telefon. Sie telefonieren wöchentlich mit zwei bis vier älteren, zu Hause lebenden Personen. Die Telefonate führen Sie von zu Hause aus. Die Telefontermine vereinbaren Sie mit den Angerufenen gemeinsam. Sie tauschen sich aus über Themen, die Sie gemeinsam interessieren, und ermöglichen der angerufenen Person auf diese Weise einen persönlichen Kontakt zur Welt.

Helfen Sie mit!

Melden Sie sich als Freiwillige oder Freiwilliger für Grüezi an.
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Sie sind interessiert an Menschen der älteren Generation, Sie sind kommunikativ stark, auch am Telefon und Sie verfügen über 2 – 3 Stunden pro Woche, die Sie für diese Aufgabe investieren wollen.

Wie werde ich vom Zürcher Roten Kreuz im Einsatz unterstützt?

Wir ermöglichen Ihnen eine Einführung in die Aufgabe (begleitete erste «Telefonbesuche») und regelmässigen Austausch mit dem Koordinator sowie Austauschrunden in der Gruppe der Freiwilligen. Und selbstverständlich die Entschädigung von Spesen.