Veranstaltung

Geplatzte Lebensentwürfe: Geflüchtete und Mentor*innen erzählen

Wenn die eigene Stadt dem Erdboden gleichgemacht wird, dann bleibt einem meistens nichts Anderes übrig, als in ein anderes Land zu flüchten. Von einem Tag auf den anderen nimmt das Leben eine radikale Wendung. Nebst der sozialen Integration in einer fremden Kultur, muss man nun auch finanziell wieder neu Fuss fassen.

Als Geflüchtete*r einen Platz im Schweizer Arbeitsmarkt zu finden, ist allerdings oftmals gar nicht einfach. Welche Möglichkeiten und Chancen gibt es, sodass der Einstieg ins Berufsleben nicht scheitert? In Zürich gibt es viele verschiedene Projekte, die Geflüchtete in individuellen Mentoring-Programmen begleiten und so eine erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt erreichen wollen.

An diesem Abend stellen wir Perspektive Arbeit vor und zeigen zusammen mit den Powercoders und Glocalroots auf, wie Interessierte sich engagieren können. Danach erzählen Geflüchtete und Mentor*innen von ihren Erfahrungen und ihrer Zusammenarbeit bei der Suche nach Stellen oder Ausbildungsmöglichkeiten.

Die Veranstaltung ist kostenlos

Wann:  Donnerstag, 28. November 2019, 19.30 Uhr
Ort:   Saal Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich