Berufseinstieg Jugendliche

Jugendlichen beim Einstieg ins Berufsleben helfen

Jugendliche im wöchentlichen Austausch mit ihrer Mentorin
Jugendlichen aus dem Kanton Zürich stehen zwei SRK-Angebote zum Berufseinstieg zur Verfügung: CHECK-IN SRK das Motivationssemester, in dem sie bei der Berufswahl und Lehrstellensuche im Pflegebereich unterstützt werden. Und das einjährige «Praktikum Gesundheit und Soziales», in dem schulisch weniger leistungsstarke Jugendliche in die Berufswelt begleitet werden.

In beiden Angeboten engagieren sich Freiwillige als Mentorin oder Mentor für die Zukunft junger Menschen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer – die meisten sind zwischen 15 und 19 Jahre alt – werden einzeln oder in Kleingruppen unterstützt. Ziel ist die Verbesserung der individuellen Deutsch- und Mathematikkenntnisse oder zur Nachbearbeitung des Pflege-Unterrichtstoffes. 

Zusätzlich unterstützen Freiwillige unsere Lehrpersonen im Lehrstellenatelier. Hier steht die 1:1–Betreuung von Teilnehmenden bei der Suche nach Lehrstellen, beim Verfassen von Bewerbungen und bei der Kontaktaufnahme mit Lehrstellenanbietern im Vordergrund.

Sie möchten sich für Jugendliche engagieren? Dann freuen wir uns über Ihren Anruf: 044 388 25 25.

Fragen und Antworten

Wo findet das Mentoring statt?

In der Regel findet das Mentoring im SRK-Bildungszentrum in Winterthur statt. Das finden Sie an der Zürcherstrasse 12 – in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs.

Welche Voraussetzungen muss ich als Mentor oder Mentorin erfüllen?

Sie sollten durchschnittlich zwei bis vier Stunden pro Woche für das Mentoring zur Verfügung haben. Ausreichende Kenntnisse in Deutsch und Mathematik sowie gute Lern- und Medienkompetenz sind wichtige Vorraussetzungen. Auch überfachliche Kompetenzen und ausgeprägte Selbst- und Sozialkompetenzen tragen zu gutem Gelingen bei.

Wie lange dauert das Mentoring?

Die Dauer wird individuell festgelegt und kann bei Bedarf länger als das Programmjahr dauern.

Welche Jugendlichen besuchen das CHECK-IN SRK?

Das Motivationssemester des SRK Kanton Zürich wird im Auftrag des Amtes für Wirtschaft und Arbeit (AWA) Kanton Zürich durchgeführt und von der Arbeitslosenversicherung finanziert. Entsprechend erfolgen die Anmeldungen über ein Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV).

Die Jugendlichen sind zwischen 15 und 19 Jahren alt, verfügen über einen Sekundarabschluss (alle Stufen) ohne Lehrstelle oder mit abgebrochener Lehre/Mittelschule, mit Wohnsitz im Kanton Zürich.

Welche Jugendlichen besuchen das «Praktikum Gesundheit und Soziales»?

Das einjährige Praktikum richtet sich an 15–19-Jährige aus dem Kanton Zürich, die den Berufseinstieg im Bereich Gesundheit und Soziales suchen und besondere Begleitung bei der Lehrstellensuche brauchen.

Die Jugendlichen haben den Sek B- oder Sek C-Abschluss, häufig einen Migrationshintergrund und teilweise eine Aufenthaltsbewilligung F oder B mit Flüchtlingsstatus.

Helfen Sie mit!

Melden Sie sich als Mentorin oder Mentor an und unterstützen Sie Jugendliche beim Einstieg ins Berufsleben.

044 388 25 25