«Schwiizerdüütsch» Sprechen: Darüber reden und austauschen

Arbeitgeber erwarten, dass Pflegehilfen Schweizerdeutsch verstehen und in bestimmten Situationen mit den betreuten Personen auch sprechen können. Die Teilnehmenden lernen im Kurs in konkreten Alltagssituationen wichtige Begriffe im Pflegeberuf in Schweizerdeutsch zu verstehen. Und sie werden dabei motiviert, das eine oder andere Wort auch bei der Arbeit anzuwenden. Die Kursinhalte basieren auf Handlungen in bestimmten Szenarien (fide-Prinzip). Die Teilnehmenden können im Kurs diejenigen Alltagssituationen wählen, die sie in Schweizerdeutsch bewältigen möchten.
Daten: 
Mi, 20.11.2019, 09.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr
Inhalte: 
  • Kommunikation mit der betreuten Person: Gefühle verstehen und Anteilnahme zeigen, nach allgemeinem und körperlichem Befinden fragen
  • Team-Gespräche: Anweisungen verstehen, Probleme im Team ansprechen, Kompromisse finden, Konsens herstellen
  • Kommunikation nach aussen: sich am Telefon melden und weiterverbinden, Telefonnummern notieren
Ziele: 
  • Die Kursteilnehmenden erhalten Grundkenntnisse der Schweizerdeutschen Sprache in Bezug auf Gespräche zwischen Pflegepersonal untereinander und/oder zwischen Pflegepersonal und den betreuten Personen.
Voraussetzungen: 
Pflegehilfen mit mindestens Deutsch-Niveau B2
Kosten: 
CHF 245.00

Kontakt und Anmeldung

Kursstatus

keine garantierte Durchführung
Freie Plätze

Kursort

Bildungszentrum SRK
Zürcherstrasse 12
8400 Winterthur