Rotkreuz-Fahrdienst

Werden Sie Fahrer für das Zürcher Rote Kreuz

Freiwilliger Fahrer am Steuer für den SRK Fahrdienst
Fahren Sie gerne Auto? Haben Sie ein eigenes Auto, etwas Zeit und möchten Sie gerne helfen? Werden Sie freiwilliger Fahrer für das Rote Kreuz und begleiten Sie Menschen, die selber nicht so gut unterwegs sind, zum Arzt. Sie bringen die Menschen aber nicht nur einfach von A nach B, sondern sind auch das Fenster nach draussen und ein wichtiger Gesprächspartner für Fahrgäste.

Als Freiwillige oder Freiwilliger des Rotkreuz-Fahrdienstes begleiten Sie Personen, die in der Mobilität eingeschränkt sind ins Spital, zum Arzt oder in die Therapie. Für viele betagte Menschen oder Personen, die sich von einer schweren Krankheit oder einem Unfall erholen, ist der Weg zum Arzt ein grosses Hindernis. In diesem Fall springt der Fahrdienst des Roten Kreuzes helfend ein.

Wie funktioniert es?

Sie holen die Person von ihrem Zuhause ab, fahren sie zum Termin, warten dort und bringen die Person anschliessend wieder nach Hause. So leisten Sie einen wichtigen Beitrag an die Lebensqualität Ihres Mitfahrers / Ihrer Mitfahrerin. Zur Deckung Ihrer Unkosten erhalten Sie direkt vom Fahrgast eine Kilometerentschädigung.

Interessieren Sie sich für die Einsatzleitung?

Auch für die Koordination der Fahrten setzen wir auf Freiwillige. Wenn Sie gut und gerne organisieren und über die notwendige Zeit verfügen, ist eine Tätigkeit als Einsatzleitung vielleicht genau das Richtige für Sie. Melden Sie sich bitte bei uns, wir freuen uns auf Ihren Anruf. 044 388 25 65.

Fragen und Antworten

Was brauche ich als Fahrer oder Fahrerin?

Wenn Sie sich als Fahrer oder Fahrerin engagieren wollen, müssen Sie ein eigenes Auto und einen gültigen Führerschein besitzen sowie gerne Auto fahren.

Zudem zahlt es sich aus, wenn Sie aufgeschlossen, kontaktfreudig und körperlich fit sind. Abgerundet wird Ihr Profil durch eine gute Portion Geduld und die Fähigkeit anderen zuzuhören.

Wie viel Zeit muss ich als freiwilliger Fahrer investieren?

Idealerweise sollten Sie pro Woche 3 bis 4 Stunden Zeit haben, um mindestens eine Fahrt zu übernehmen. Doch auch weniger häufige Einsätze unterstützen den Rotkreuz-Fahrdienst sehr.

Gibt es eine Schulung für die Fahrer und Fahrerinnen?

Im Laufe der ersten Monate besuchen Sie einen eintägigen Einführungskurs für Freiwillige im Rotkreuz-Fahrdienst. Ausserdem absolvieren Sie mit einem Fahrlehrer eine Probefahrt. Weitere Informationen rund um das Zürcher Rote Kreuz und Ihren Einsatz als Freiwillige bekommen Sie von der Einsatzleitung.

Wie schnell muss ich einsatzbereit sein?

Bei der Einsatzleitung gehen Anfragen für Fahrten mindestens drei Arbeitstage vor dem gewünschten Termin ein. Sie werden also mindestens drei Tage vor dem gewünschten Termin angefragt. Sollten Sie absagen, müssen Sie dies mindestens 24 Stunden vor dem jeweiligen Termin tun.

Bin ich bei meinen Einsätzen versichert?

Während der Rotkreuzfahrten sind die Fahrzeuge der Fahrer und Fahrerinnen durch das SRK Kanton Zürich versichert.

Wir suchen Freiwillige!

Möchten Sie sich als freiwillige Fahrerin oder Fahrer in Ihrer Region engagieren? Melden Sie sich unter:
044 388 25 65

Freiwillige Einsatzleiter gesucht

​Ausserdem sind wir auf der Suche nach freiwilligen Einsatzleitenden. Sind Sie in einem der nachfolgenden Rotkreuz-Fahrdienste oder in deren Umgebung wohnhaft und interessieren sich für diese  spannende Tätigkeit? Melden Sie sich bei uns für detaillierte Informationen und Einsatzmöglichkeiten.


  • Dietikon (Stellvertretung der Einsatzleitung)

Kontakt Ruth Santschi, Tel 044 388 25 45​


  • Rüti  (Einsatzleitung und Stellvertretung der Einsatzleitung)

Kontakt Lea Stalder, Tel 044 388 25 46