Rotkreuz-Grüezi

Der telefonische Besuchsdienst

Gerade ältere, alleinstehende Personen wünschen sich oft jemanden zum Reden. Da direkte soziale Kontakte derzeit aufgrund des Corona-Virus nur sehr eingeschränkt möglich sind, nehmen wir uns am Telefon Zeit für unsere Kundinnen und Kunden.

Mit dem telefonischen Besuchsdienst «Rotkreuz-Grüezi» kümmern wir uns in dieser schwierigen Zeit noch stärker um unsere Notruf-Kunden und führen Gespräche von Mensch zu Mensch. Wir rufen an und schenken Zeit und Zuwendung. Und bei Bedarf organisieren wir einen Einkaufsdienst oder andere aktuell benötigte Alltagshilfe.

«Alleinlebende ältere Personen sind derzeit noch öfter allein als sonst und sehr froh über etwas Abwechslung. Die Gespräche sind aber auch für uns sehr bereichernd, die Angerufenen erzählen Spannendes aus ihrem Leben oder von früher.»
«Rotkreuz-Grüezi» steht momentan ausschliesslich im Dienst der Kundinnen und Kunden des Rotkreuz-Notrufs und wächst täglich. Eine Erweiterung des telefonischen Besuchsdienstes ist in Planung.