Femmes-Tische

Erfahrungsaustausch unter Frauen

Frauen tauschen sich in einer Gesprächsrunde aus.
Femmes-Tische bringen Frauen der gleichen Herkunftssprache zusammen. Die moderierten Gesprächsrunden fördern soziale Kontakte und den unkomplizierten Austausch über Alltagsfragen rund um die Themen Gesundheit, Familie und Integration.

Eine Gastgeberin lädt fünf bis acht Frauen zu sich nach Hause ein. In diesem ungezwungenen Rahmen diskutieren die Teilnehmerinnen über verschiedene Themen und profitieren von den Erfahrungen der anderen. Unterstützt wird die Gruppe von einer Moderatorin, die das Gespräch führt und die jeweilige Herkunftssprache spricht.

Die Femmes-Tische werden vom Zürcher Roten Kreuz im Auftrag des Amtes für Jugend und Berufsberatung (AJB) Kanton Zürich durchgeführt und sind eine wirkungsvolle Unterstützung zur Integration von Frauen mit Migrationshintergrund.

Angeboten werden die Femmes-Tische vom Zürcher Roten Kreuz in den Bezirken Winterthur, Andelfingen, Affoltern, Dietikon und Horgen. Weitere Standorte finden Sie unter www.femmestische.ch.

Fragen und Antworten

Wieso soll ich an Femmes-Tische teilnehmen?
  • Sie lernen andere Frauen aus Ihrem Herkunftsland kennen und erfahren, wie andere mit dem Leben in der Schweiz umgehen und wie sie sich im Alltag begegnen.
  • Sie erhalten Informationen über Sprachkurse, Kindertagesstätten, das Schulsystem, Beratungsstellen, etc.
  • Die Treffen machen Mut und geben Zuversicht. Beides schafft Heimat.
In welchen Sprachen gibt es Femmes-Tische-Runden?
  • Albanisch
  • Arabisch
  • Bosnisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Farsi
  • Kurdisch
  • Persisch
  • Portugiesisch
  • Russisch
  • Spanisch
  • Tamilisch
  • Tibetisch
  • Tigrinja
  • Türkisch
  • Ungarisch
Welche Themen werden in den Gesprächsrunden besprochen?

Für die Gesprächsrunden gibt es verschiedene Themen zur Auswahl. Hier stellen wir als Beispiel fünf Möglichkeiten kurz vor: 

  • Gesund sein – gesund bleiben: Was gehört alles zur Gesundheit und wie kann ich mir und meiner Familie Sorge tragen?
  • Berufswahl: Wie funktioniert das Ausbildungssystem und welche Angebote gibt es für Jugendliche im Kanton Zürich.
  • Fit für Kindergarten und Schule: Welche Anforderungen stellt das Schweizerische Bildungssystem an die Kinder und wie kann ich mein Kind altersgerecht im Familienalltag unterstützen?
  • Selbstwert stärken – Mitbestimmung ist ein Weg: Wo kann sich jede Frau einbringen und wie kann sie ihr Selbstwert und den der Familie stärken?
  • Umgang mit Digitalen Medien im Familienalltag: Wie gehe ich im Familienalltag mit den Digitalen Medien um und wie kann ich die Medienkompetenz stärken?
Für weitere Auskünfte über die Themen freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.
Wie oft findet Femmes-Tische statt?

Bei Interesse rufen Sie unsere Standortleiterin Nora Lechmann. Sie freut sich über Ihren Anruf unter Tel. 044 388 25 82

Oder schreiben Sie ein E-Mail an nora.lechmann@srk-zuerich.ch

Was kostet die Teilnahme an Femmes-Tische?

Die Teilnahme an Femmes-Tische ist kostenlos.

Wie kann ich mich für Femmes-Tische in meinem Bezirk anmelden?

Bei Interesse rufen Sie unsere Standortleiterin Nora Lechmann an. Sie freut sich über Ihren Anruf unter Tel. 044 388 25 82,

Oder schreiben Sie ein E-Mail an nora.lechmann@srk-zuerich.ch

Ich möchte mich als Moderatorin oder Gastgeberin für Femmes-Tische engagieren. Wo finde ich Informationen?

Informationen zu einem Einsatz als Moderatorin oder Gastgeberin für «Femmes-Tische» finden Sie hier