Femmes-Tische

Gesprächsrunden für fremdsprachige Frauen moderieren

Frauen tauschen sich in Gesprächsrunde aus


Möchten Sie Moderatorin einer Gesprächsrunde für Frauen Ihres Herkunftslandes sein? Femmes-Tische bringt Frauen aus verschiedenen Ländern zusammen. Der moderierte Austausch findet in der jeweiligen Herkunftssprache oder Deutsch statt, fördert soziale Kontakte und den unkomplizierten Austausch überüber Alltagsfragen rund um die Themen Gesundheit, Familie und Integration.

Eine Gastgeberin lädt fünf bis acht Frauen zu sich nach Hause ein. In diesem ungezwungenen Rahmen diskutieren die Teilnehmerinnen über verschiedene Themen und profitieren von den Erfahrungen der anderen. Geleitet wird die Gruppe von einer geschulten Moderatorin, die die jeweilige Herkunftssprache spricht und die Frauen zum Mitdiskutieren ermutigt.

Die Femmes-Tische werden vom Zürcher Roten Kreuz im Auftrag des Amtes für Jugend und Berufsberatung (AJB) Kanton Zürich durchgeführt und sind eine wirkungsvolle Unterstützung zur Integration von Frauen mit Migrationshintergrund.

Angeboten werden die Femmes-Tische in den Bezirken Winterthur, Andelfingen, Affoltern, Dietikon und Horgen.

Wir suchen aktuell Moderatorinnen für die Sprachen Farsi, Somali, Tibetisch, Türkisch, Tigrinja.

Wie kann ich Moderatorin werden?
Wie werde ich als Moderatorin unterstützt?
Welches sind mögliche Themen für die Gesprächsrunden?
Ich habe Fragen zur Rolle als Moderatorin

Interessiert?

Wir suchen dringend Moderatorinnen für diverse Sprachen in den Bezirken Affoltern, Dietikon und Horgen. Interessieren Sie sich für diese spannende Aufgabe? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!