Villa Vita

Ambulante Sozialpsychiatrie: Ein Ort, der Halt gibt

Klientin der Villa Vita übt ihre Kreativität beim Malen aus
Menschen mit einer chronisch psychischen Erkrankung finden in der Villa Vita ein geschütztes Umfeld, in dem sie durch regelmässige Aktivitäten und soziale Kontakte ihre psychische Gesundheit stärken können. Betreut werden sie von Fachleuten und Freiwilligen des Zürcher Roten Kreuzes.

Zentral in Zürich gelegen und doch ruhig und geschützt liegt die Villa Vita des Zürcher Roten Kreuzes. Sie bietet den Klientinnen und Klienten ein- oder mehrmals wöchentlich verschiedene Aktivitäten wie Kreativwerkstatt, Lesen und Diskutieren, Gedächtnistraining u.v.m. an. Diese sind so gewählt, dass die Teilnehmenden gezielt ihren Interessen und Neigungen nachgehen können.

Mit diesem Angebot will das SRK Kanton Zürich die psychische und körperliche Gesundheit der Klientinnen und Klienten stärken, die individuellen Fähigkeiten erhalten und Potenziale fördern. Ebenso bietet die Villa Vita den Klienten Gelegenheit, den Kontakt mit anderen Menschen zu pflegen und wirkt so drohender Einsamkeit und Isolation entgegen.

Fragen und Antworten

Wie erfolgt die Anmeldung?

Wenn Sie sich für einen Eintritt in die Villa Vita interessieren, vereinbaren wir ein unverbindliches Gespräch direkt in der Villa Vita zum gegenseitigen Kennenlernen. Ein Schnuppertag vermittelt einen praktischen Einblick in den Alltag der Villa Vita. Anschliessend entscheiden wir gemeinsam über einen Eintritt (Voraussetzung: es liegt eine ärztliche Verordnung vor).

Telefonnummer: 044 360 28 13

Welche Aktivitäten werden angeboten?

Die Besucher und Besucherinnen können aus vielfältigen Angeboten wählen:

  • Kreativ- und Produktewerkstatt
  • Gedächtnistraining
  • Musik und Gesang
  • Kochen
  • Malen
  • Lesen und Diskutieren
  • Bewegung und Entspannung
  • Spiele

Der Wochenplan mit den genauen Uhrzeiten finden Sie in der Box rechts.

Wie viele Personen nehmen jeweils an einer Aktivität teil?

Gearbeitet wird in der Regel mit 8 bis 12 Teilnehmenden, wobei jede Person individuell begleitet wird.

Wann ist die Villa Vita geöffnet?

Montag bis Freitag von 08.00 bis 17.00 Uhr

Morgenaktivitäten:
09.00 bis 11.30 Uhr

Nachmittagsaktivitäten:
13.30 bis 16.00 Uhr

Mittagessen:
11.45 bis 12.45 Uhr

Werden die Klientinnen und Klienten auch medizinisch betreut?

Es ist jederzeit ein Team aus Pflegefachpersonen mit Zusatz Psychiatrie für die Betreuung anwesend. Das Team wird unterstützt durch Rotkreuz-Freiwillige, die gründlich und sorgfältig auf ihren Einsatz vorbereitet werden.

Zudem steht bei Bedarf oder in Notsituationen ein Psychiater oder eine Psychiaterin zur Verfügung.

Wer kann die Villa Vita besuchen?

Wir legen grossen Wert auf eine gutes Klima und einen harmonischen Umgang in der Villa Vita. Beim Erstgespräch und anlässlich des Schnuppertages haben alle Beteiligten gute Gelegenheit, sich ein Bild zu machen. Die Klientinnen und Klienten dürfen nicht akut selbst- oder fremdgefährdet sein.

Wie verhält es sich mit den Kosten?

Die Krankenkassen und Gemeinden übernehmen einen Teil der Kosten. Die Eigenleistungen der Klienten betragen CHF 34.– pro Halbtagesangebot. Das Mittagessen (freiwillig) kostet CHF 11.–.

Sofern Anspruch auf Ergänzungsleistungen besteht, wird in der Regel ein Teil der Eigenleistung vom Amt für Zusatzleistungen übernommen. Die Villa-Vita-Mitarbeitenden bieten gerne Beratung hierzu.