Passage SRK - Lehrgang in Palliative Care

Lebensqualität bis zum Tod

ältere Frauen im Rollstuhl vor dem Pflegeheim
Dasein und schwer Kranken und Sterbenden Zeit schenken ist wohl eine der edelsten Aufgaben, die Menschen übernehmen können. Palliative Begleitung versucht Lebensqualität und Wohlbefinden bis zum Tod zu ermöglichen. Die ehrenamtliche Betreuung Sterbender erfordert Hingabe und schenkt Erfüllung.

Fragen und Antworten

Gehöre ich zur Zielgruppe für den Lehrgang?

Der Lehrgang richtet sich an Personen die sich freiwillig im Bereich Palliative Care engagieren oder sich ein solches Engagement vorstellen können und die Interesse an einer aktiven Auseinandersetzung mit dem Thema haben.

Welche Voraussetzung muss ich für die Teilnahme am Lehrgang mitbringen?
  • Psychische Stabilität und Belastbarkeit
  • Interesse an der Begleitung von schwerkranken und hilfsbedürftigen Menschen
  • Die Fähigkeit, sich in andere einfühlen, sich einlassen und abgrenzen zu können
  • Respekt und Toleranz für spirituell oder religiös anders Denkende
  • Bereitschaft zur persönlicher Auseinandersetzung und Nachbearbeitung der Kurstage


Wichtig: Sprechen Sie die Teilnahme am Lehrgang mit der Lehrgangsleitung ab, sofern Sie aktuell in einem Trauerprozess stehen oder von einer schweren Krankheit betroffen sind.

Wie und mit welchem Inhalt ist der Lehrgang aufgebaut?

Der Lehrgang beinhaltet acht Module mit insgesamt 48 Lektionen.

Folgende Inhalte werden vermittelt: 

  • Einführung in die Begriffe Gesundheit, Krankheit, Sterben, Tod und Trauer; Grundlagen der Palliativ Care
  • Kommunikation mit Schwerkranken und Sterbenden
  • Unterstützung und Erhalten des körperlichen Wohlbefindens in Krankheit und Sterben
  • Unterstützung im Lindern von psychischem Leiden; Psychisches Leiden in Abgrenzung zu körperlichen Leiden
  • Auswirkungen des Sterbeprozesses auf das soziale Umfeld – Sterben und Sterbebegleitung
  • Unterstützung in der Sinnsuche; Unterstützung in der Trauer
  • Rechtliche und ethische Aspekte zur Sterbebegleitung
  • Einsatz als Begleiter/-in von schwerkranken und sterbenden Menschen
Welche Anerkennung hat der Lehrgang?

Der Lehrgang entspricht dem Ausbildungsniveau A1 gemäss den Richtlinien von palliativ.ch

Wann und wie bekomme ich das Zertifikat?

Im Anschluss an die acht Module kann ein Zertifikat SRK erlangt werden. Voraussetzung ist der Praxistransfer in einer palliativen Situation. Die Praxiserfahrung wird in einem Reflexionsbericht schriftlich festgehalten.

Hier finden Sie die aktuellen Kursdaten

  • Freie Plätze verfügbar
  • Wenige Plätze verfügbar
  • Ausgebucht
  • Durchführung garantiert