Jahresbericht

Dem Vertrauen mit Transparenz gerecht werden

1. März 2017
Das SRK Kanton Zürich ist zu einem grossen Teil vom Vertrauen anderer abhängig. Darum informieren wir in unserem Jahresbericht transparent und verständlich über unsere Organisation, unsere Aktivitäten und unsere finanzielle Situation.

Im aktuellen Jahresbericht finden Sie Geschichten und Begegnungen aus dem Jahr 2016: Es erzählen Teilnehmende der Weiterbildungen und Integrationsprojekte, dazu eine Familie, die in eine Notsituation geriet, und es berichten Freiwillige von ihren sozialen Einsätzen für Mitmenschen jeden Alters. Sie stehen stellvertretend für zahlreiche andere, die 2016 Hilfe erhielten oder Hilfe leisteten:

  • Rotkreuz-Jubiläum: Eine spezielle Feier im Zürcher Zoo
  • Babysitting-Kurs: Babysitten fürs Leben
  • Kinderbetreuung zu Hause: Wer betreut die Kinder, wenn die Mutter plötzlich ausfällt?
  • Freiwilligenarbeit: Das RedCrossCafé
  • Perspektive Arbeit: Ein Traum wurde wahr
  • Ambulante Sozialpsychiatrie SRK Kanton Zürich: Zmittag in der Villa Vita - gekocht von Volunteers
  • ÖV-Begleitdienst: Begleitet in Tram und Bus
  • Fahrdienst: Ein Herz für ältere Menschen
  • Pflegehelferin: Pflege als Berufung
  • Notruf und Patientenverfügung: Sicherheit und Solidarität

Finanzierung

Das SRK Kanton Zürich finanzierte sich 2016 durch Spenden und Mitgliederbeiträge (48 Prozent), durch Leistungsaufträge (18 Prozent) sowie Erträge aus Dienstleistungen und Projekten (33 Prozent). Freiwillige leisteten über 191‘000 Stunden Einsatz – das entspricht über 5,7 Millionen Franken in Form von Zeitspenden. Die Jahresrechnung als separates Dokument liefert detaillierte Informationen über die finanziellen Aspekte unserer Tätigkeit. Seit dem Geschäftsjahr 2007 folgt die Rechnungslegung den Empfehlungen von Swiss GAAP FER 21 (Fachempfehlungen zur Rechnungslegung). Diese stellt sicher, dass die Jahresrechnungen gemeinnütziger Nonprofit-Organisationen den notwendigen Standards entsprechen und miteinander vergleichbar sind.

«Das Zürcher Rote Kreuz begleitet Menschen in jedem Lebensalter. Wer in Not gerät, findet Hilfe und Unterstützung, wer sozial isoliert ist, Begleitung und Beratung, wer sich sozial engagieren will, Möglichkeiten für sinnreiche Freiwilligenarbeit. Die Vielfalt des Zürcher Roten Kreuzes ist einzigartig.»
Barbara Schmid-Federer, Präsidentin SRK Kanton Zürich